Umweltschutzgruppe Physik-Geowissenschaften


Gruppengeschichte

Gruppen-
Geschichte


Diskussionen-
Themen


Es gibt keine Bürgerinitiativen mehr

oder: Wo sind all die anderen geblieben ???

(Thema ca. 1990 bis 2000)

Noch vor wenigen Jahren gab es Bürgerinitiativen zum Thema Umweltschutz zu Hauf. Mitte der Achtziger Jahre war Umweltschutz DAS Thema schlechthin.

Und Heute ?

Es gibt kaum noch eine Initiative.

Politik - Umweltpolitik schon gar nicht - wird nicht mehr wahrgenommen. Es sei denn, daß die Grünen stellvertretend mit der SPD um die Ministerposten feilschen dürfen.

Ach ja - und Greenpeace bekommt auch noch 'ne Mark.

Wo sind die anderen geblieben? Keine Lust mehr? Andere Dinge im Kopf? Ist mit der Umwelt alles Paletti? Industrie sauber? Behörden topfit?

Wir bei den Geos merken, daß es einsam bei uns und um uns herum geworden ist. Selber sind wir nur noch wenige, ebensoviele sind es bei Rettet-die-Elbe. Bei RoWo, beim BUND oder einigen Vogelschützer gibt es auch noch ein paar Piepel - das wars dann aber auch, mehr ist nicht übriggeblieben.

Die Umweltschutzgruppe Physik-Geowissenschaften traf sich das erste Mal seit 1975. Wir haben die Ausläufer der 68'er abbekommen, haben die Selbstzerfleischung der K-Gruppen am eigenen Leib durchgemacht, haben den Geschmack des Tränengases an den Bauzäunen noch in der Erinnerung und träumen noch heute von den Bootsfahrten zu den Abwasserausläufen der Hafenindustrie. Wir haben einen Massenandrang in den Achtzigern erlebt und gähnende Leere in den Neunzigern. Wir haben die Umweltbehörde entstehen sehen und den Drang der GAL zur etablierten Partei hautnah mitverfolgt. Und wir haben den Frust unserer Freunde darüber kennengelernt, daß kaum noch einer da ist obwohl doch noch so viele Träume im Kopf sind.

Ende der 90'er dachten wir, daß es Zeit sei, sich einmal um die Ursachen zu kümmern.

Deshalb hatten wir uns vorgenommen, am Beispiel bekannter Gruppen einschließlich unserer eigenen den Versuch zu machen, die Entwicklungsgeschichte von Umweltpolitik in Bürgerinitiativen zurückzuverfolgen.

  • Welche politischen "Umweltbedingungen" haben geherrscht?
  • Wer waren die damaligen Gegner?
  • Welche Erfolge und Niederlagen gab es?
  • Was hat schließlich den Frust gebracht?

Wir wollten jedenfalls versuchen den Dingen auf den Grund zu gehen.

Das Ziel?
Gab es eins? [Nein, es gab keins!]
Gründe für uns, sich mit dem Thema zu befassen waren damals:

  • Weil wir's wissen wollten
  • Vielleicht fänden wir einen Ausweg aus dem Dilemma
  • Weil es nach wie vor Spaß machte, mit alten Freunden über interessante Themen zu diskutieren

Wir hatten 4 Gesprächsabende durchgeführt, viel mehr waren geplant:

  • mit uns selbst
  • mit der Bürgeraktion Moorfleet
  • mit der Presse
  • mit der Wissenschaft

Geplant waren noch Gespräche

  • mit anderen "alten" BI's
  • mit Behördenleuten
  • mit mehr Wissenschaftlern

Die Abende, die wir mitschnitten, waren äusserst ergiebig. dennoch ist dies leider ein Projekt geblieben, das uns zwar immer beschäftigte aber tratzdem einschlief. Vielleicht aus Mangel an Zeit, Lust, Leuten ...?



[nach oben]
Oktober 1999 (Update 2006)